mit seinem neuesten Titel „Dirndl in a Dirndl“ aus der aktuellen CD sowie die „Wenn am Abend die Glocken läuten“ und „Weihnachten miteinander“.

Johannes Niggl ist bei uns auch sehr bekannt durch seine Auftritte beim Akkordeon Club Vöhringen e.V.

Steckbrief von Johannes Niggl *26.April 1999 in Büchlberg bei Passau ist ein Jungstar der Volkstümlichen Musik.
Bekannt aus Rundfunk und TV.
Der junge Florian Silbereisen, so seine Fans!
Seine Liebe zum Musizieren entdeckte Johannes bereits im zarten Alter von 3 Jahren, als er von seinen
Eltern eine Spielzeugharmonika zu Weihnachten bekam. Er war von ihr so begeistert, dass er sie überall
mit hin nahm und spielte.
Bereits mit 5 Jahren bekam Johannes Musikunterricht bei seinem Lehrer Christian Vordermeier aus
Passau. Nicht nur dieser erkannte Johannes‘ großes Talent auf der Steirischen Harmonika.
Schon mit 6 Jahren glänzte Johannes auf unterschiedlichsten Bühnen mit seiner Harmonika. Die Zuschauer
waren von ihm begeistert, was sich bis heute nicht geändert hat.
Mit 11 Jahren erreichte Johannes am Tag der Harmonika den 3. Platz in seiner Alterskategorie mit dem
Prädikat „ausgezeichnet“. Anschließend folgte die Bronzemedaille der Stadt Passau.
2014 gewann Johannes Niggl mit der K–T–B–M den internationalen Volksmusikpreis.
2015 wurde Johannes mit der Goldmedaille der Stadt Passau für hervorragende Leistung ausgezeichnet.
Im September 2015 war sein größter Erfolg bisher. Er wurde bei der Sendung „Immer wieder Sonntags“
bei Stefan Mross jüngster Sommerhitkönig der Sommerhitparade. Mit den höchsten Prozentzahlen, die je
ein Künstler bisher erreicht hatte, schaffte er es insgesamt 8 Mal durch die Sendungen und ist somit auch
Votenkönig.
Die Steirische Harmonika von Florian Silbereisen brachte ihm bei „Immer wieder Sonntags“ sehr viel
Glück und am Ende den Sieg. Mit 66% konnte er das Finale für sich entscheiden.
Mit 15 Jahren unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag und brachte die CD „Sommerfieber“ auf den
Markt.
Im Januar 2016 folgte die 2. CD „A echter Bayernbua“ und Juni 2016 kam eine Instrumental CD in die
Musikwelt.
Ebenfalls im Januar 2016 berichtete die ARD Sendung „Brisant“ über Johannes.
Im Herbst 2015 ging Johannes zum ersten Mal auf Tournee in ganz Deutschland mit bekannten Stars wie
die Ladiner, Michael Heck, die Mayrhofner, usw.
2016 ist Johannes mit der Schlagerlegende Tony Marshall auf den unterschiedlichsten Bühnen in
Deutschland auf Abschiedstour: Nach 60 Jahren sagt Tony Marshall „Tschüss“ und nimmt den jungen
Nachwuchsstar mit auf die Bühne, die auch 2017 weiterging.
Mit dem Spruch „Der alte Tony geht und der junge Tony kommt“ lobt er Johannes für seine
professionellen Auftritte. „Bua du bist ja der Wahnsinn“ so Tony Marshall, als Niggl das Publikum außer
Rand und Band brachte.
Aber nicht nur die Tony Marshall Tour ist ein Highlight, auch die „Immer wieder Sonntags Tour 2016“
und die „Südtiroler Weihnacht 2015/2016 mit den Ladinern, waren ein großes Spektakel.
Doch der Erfolg nimmt kein Ende. 2017 wurde Johannes beim großen 18. Musi-Fest in Umag Sieger des
Talentewettbewerbs und konnte die zahlreichen Besucher mit seiner Musik begeistern.
Nur eine Woche darauf wurde Niggl Sieger beim Alpenländischen Musikherbst in Ellmau. Was zu großem
Applaus der 5.000 Fans führte bis hin zu Standing-Ovations.
Im Frühjahr 2018 gab es zum ersten Mal das „Johannes Niggl Fest“ mit bekannten Stars wie Andreas
Hastreiter und dem Power Duo aus dem Zillertal, die Zillertaler Mander, was wie erwartet zu
ausverkauftem Haus führte.
Sommer 2018 ging Johannes erstmals auf Mittelmeerkreuzfahrt mit Chartstürmern wie Mr.
Musikantenstadl Andy Borg, dem Nockalm Quintette, den Edlseern, Schlagerikone GG Anderson uvm.
2019 lud ihn Saso Avsenik zum Jubiläumskonzert seiner Oberkrainer nach Finkenstein in die Traumkulisse
der berühmten Burgarena ein.
Aber nicht nur die Steirische Harmonika, auch Schlagzeug und Gesang sind die Talente von Johannes
Niggl. Schon im Alter von 4 Jahren begleitete Johannes seinen Papa mit dessen Band „Herzbuam“ (frühere
Begleitband von Florian Silbereisen) mit seinem Schlagzeug.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: