Unsere Geschichte

Wenn wir vorstellen dürfen

Unsere Gründer

Illerpower Charity

Iller Radios

Unsere Story

Bei einigen Ausflügen von Chris und Sascha, kam immer wieder die Idee auf ein Internet Radio gemeinsam in das Leben zu rufen. Doch immer wieder verwarf sich diese Idee.

So allmählich wurden Nägel mit Köpfe gemacht. Es wurden ein Name ausgesucht und damit kam dann auch Claudia ins Spiel.

Der Name wurde festgelegt und wir überlegten uns was wollen Wir den genau erreichen und damit kam IllertalFM Das Partyradio aus Schwaben auf den Tisch und es wurde recherchiert wie man ein Radio umsetzen kann. Wie hoch sind die Kosten der GVL und GEMA und all dieser Schnick Schnack.

Ab März 2012 wurde der Grundstein gelegt für die Webseite und die Musikinhalte. Die erste Sendung wurde am 17.06.2012 ausgestrahlt. Claudia , Chris und Sascha gingen gemeinsam mit sehr viel Freude gemeinsam ON Air. und es waren wirklich schon einige Hörer live dabei.

Wir holten uns dann Sven Weikam mit der Jingle Produktion und den nachrichten ins Boot.

Die Geburt unseres Schlagersender Illerpower

Jetzt begann unser gemeinsamer weg mit MIKEXMEDIA und einer weiteren Jingle Produktion durch die Firma Webradiojingles 24.

Am 29.07.2014 wurde dann beim Deutschen Patent und Markenamt unser neues Logo eingetragen.

Es entstanden einige neue Sendungen und aus dem allgemeinen Partymix wurden es etwas Rocklastiger.

Organisierten wir in Cooperation mit dem Illerpower Förderverein die erste Illerpower Charity. Mit tollen Künstlern aus der Region. Michael Jackson Doubel Giuseppe Ruisi, Frank Montenbruck Schauspieler aus der Serie Stromberg. Mentalcouch Jill Deimel, Schlagersänger Mike van Hyke und Manuel Dobler, Rockkraftpacket phoeNic und dem schwäbischen Kaos Plus Duo und als Überraschung besuchte und der RAP Newcomer PrinzD.

Ab 2017 ging der Aufbau unserer Sendergruppe bei Laut.FM los.

Unser Ziel ist es die Künstler und Bands zu fördern und für jeden Geschmack einen tollen Sound zu liefern.

2018 kam uns die Idee die Sender unter dem Namen Iller Radios laufen zu lassen.

Zur Werkzeugleiste springen